#Periscope: „Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“

Streaming scheint ja das neue Schwarz zu werden. Ob nun die live Ostereier-Suche bei Wildfremden im Garten (wieso auch immer) oder die live-Berichterstattung vom FC St. Pauli/Fortuna Düsseldorf-Fußballmatch aus dem Stadion – wir sind künftig alle live.

Ganz im Zeichen von Social Media („Du bist Sender“ – Yeah! „Du bist Empfänger“ – Yeah! „Du bist alles in einem“ – Double-Yeah!) ist die neue Streaming-Sau jedoch nicht nur auf das pure Senden von live-Bewegtbild limitiert, sondern selbstverständlich können die live-Meldungen auch direkt kommentiert werden. Die Verschmelzen von diesen beiden Kommunikationsarten führt – zumindest beim aktuell (sehr) gehypten Anbieter Periscope – zu einer, naja, nennen wir es ‚Überlappung‘ der Konversation. Da drängt sich mir das Sprichwort „Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“ geradezu auf.

Da bekommt das Wort Multitasking eine visuell einprägsame Definition.

Periscope

Stellt sich im weiteren Schritt die Frage: was soll das ganz? Scheinbar ziemlich viel. Schon jetzt sagt man Periscope (jüngster Twitter-Zukauf) und dem ganzen Streaming-Trend nach, dass diese Technologie bewährte live-Formate, wie zum Beispiel kostenpflichtige Konzerte, Sportereignisse, aber auch andere Event-Formate (TED, Konferenzen, Uni-Vorlesungen) einer massiven Umwälzung entgegenstehen. Wieso für ein Event zahlen, wenn man live im Netz mit am Start sein kann? Oder aber auch: Wieso einen Pay-TV-Sender für eine Übertragung bezahlen, wenn sich die Übertragung umsonst aus dem Web streamen lässt?

Streaming eröffnet Unternehmen eine völlig neue Perspektive ihre eigenen Events, Konferenzen und andere live-Maßnahmen ins Netz zu verlängern und mit externen Besucher/Zaungästen ins Gespräch zukommen – ob man den Gastgeber vor lauter Kommentaren zu Gesicht bekommt, bleibt jedoch offen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s