Über unser Mögen und dessen Folgen: #DoNotTrack

Ein Computer kann Sie anhand Ihrer 250 Likes besser beschreiben, als Ihr Ehepartner Michal Kosinski (Standford University)

"Ich like, also bin ich", #DoNotTrack

In was für einer Welt werden wir also künftig leben, wenn Versicherungen, Banken und andere Unternehmen mehr wissen, als unsere engsten Mitmenschen? Die dargestellten Risikobewertungen und Einschätzungen zu meiner Person sind schon bald keine Fiktion mehr. Sie beruhen schon heute auf Daten und Algorithmen, die unsere virtuelle Identität kontinuierlich vermessen und so Empfehlungen an Entscheider abgeben, die darüber entscheiden, welche Information wir angezeigt oder welche Leistung wir erst gar nicht zu Gesicht bekommen.

Die neue ‪#DoNotTrack‬-Folge „Ich like, also bin ich“ befasst sich mit dem einfachen und doch so komplexen Thema, des mögen und dessen Folgen. Anschauen: https://episode3.donottrack-doc.com/de/

Like?

Vielleicht auch interessant: „Steffi joggt: ein digitales Gedankenspiel“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s