Muss die echte Welt um die „Daseinsberechtigung“ fürchten?

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 16.47.01.png

In der Demo sagt Mark zu seiner Frau: „This is crazy. You are dialing into the virtual reality now!“ Und ja. Es ist absolut krass. Aber schon in bis zu fünf Jahren wird es völlig normal sein, dass wir viel Zeit in der virtuellen Welt verbringen werden. Plattformen wie Facebook werden räumlich erlebbar. Wir werden Umfelder erschaffen und betreten, die den echten Räumen an Intensität und Funktionalität (unbedingt auch anschauen: https://vimeo.com/166807261) weit überlegen sein werden.

Vielleicht lässt sich die Welt von morgen ein klein wenig mit den heutigen künstlichen Aromastoffen in unseren Lebensmitteln vergleichen. Ohne Aromastoffe und Geschmacksverstärker schmecken viele Lebensmittel langweilige und fade. Intensiver schmeckt der Yoghurt mit Zusätzen (was nicht bedeutet, dass er besser schmeckt ;)).

bildschirmfoto-2016-10-20-um-17-19-45

Wenn man den Gedanken auf die VR-Welt weiterspinnt, dann stellt sich die Frage, wie sehr die echte Welt mit der virtuellen künftig konkurrieren wird. Muss die echte Welt gar um die „Daseinsberechtigung“ fürchten? Schon alleine der Gedanken ist komplett paradox! Aber wieso sollte ich noch meine Zeit in der echten Welt verbringen, wenn ich doch in der virtuellen Welt überall sein und alles erleben kann? Und vieles mehr möglich sein wird, was wir uns heute noch gar nicht vorstellen können.

Wow! Was für Menschheitsfragen.

Was schon jetzt möglich ist, zeigte Facebook vor kurzem auf der Oculus-Konfernez: https://www.facebook.com/oculusDE/v…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s